Prozesskühler
Prozesskühler

Das Pasteurisieren ist ein Vorgang, bei dem Nahrungsmittel eine bestimmte Zeit lang auf eine spezifische Temperatur erhitzt und anschließend sofort heruntergekühlt werden. Ziel ist es, das mikrobielle Wachstum in dem Nahrungsmittel zu bremsen. Dieser Vorgang wird bei der Herstellung verschiedener Produkte angewendet, beispielsweise:

  • Nahrungsmittelkonserven
  • Milchprodukte
  • Speiseeis
  • Getränke
  • Sirup

In einigen Fällen werden die Nahrungsmittel durch indirektes Kühlen mit Hilfe von Prozesskühlern heruntergekühlt. In diesem Fall wird ein Sekundärwasser- oder Glykolkreislauf verwendet, der die Wärme aus der Nahrung herauszieht.

Die Einführung der Copeland Scroll™-Verdichter für Kühlung und Prozesskühlung bei mittleren Temperaturen durch Emerson wurde von der Branche gut aufgenommen. OEMs von Prozesskühlern schätzen folgende Vorteile:

  • Kompletter Bereich von 2–15 PS
  • Bewährte Zuverlässigkeit
  • Digitale Leistungsregelung
  • Überragende Effizienz
  • Geräuscharm
  • Alle Spannungen

In Kombination mit den robusten Copeland Scroll–Verdichtern bietet Emerson Climate Technologies außerdem elektronische Regelungslösungen für verbesserte Energieeffizienz, genauere Temperaturregelung, Fernsteuerung und Ferndiagnose.

Für Komplettlösungen bietet Emerson außerdem Flussregelungskomponenten wie Filtertrockner, Expansionsgeräte, Akkumulatoren, Magnetventile und mehr an.


Verdichter
Verflüssigungssätze
Elektronische Ventile und Regler
Filtertrockner, Schaugläser
Thermische Expansionsventile