Energielösungen
Energielösungen

Energie ist eines der wichtigsten Themen, mit denen sich die Welt in den kommenden Jahrzehnten auseinandersetzen muss. Emerson Climate Technologies hat sich dem Schutz der Umwelt und der Entwicklung von energiesparenden Lösungen verpflichtet.

Europäische Energiepolitik

Der Vertrag von Lissabon räumt der Energiefrage einen besonderen Stellenwert in den Aktivitäten der EU ein. Er schafft eine neue gesetzliche Grundlage, die den vorhergehenden Verträgen gefehlt hat (Artikel 194 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV)).

Die Ziele dieser politischen Linie werden von marktwirtschaftlichen Mitteln (vor allem Steuern, Subventionen und der Handel mit CO2-Emissionen), der Entwicklung spezieller Energietechnologien (insbesondere Technologien zur Förderung von Energieeffizienz und erneuerbaren oder CO2-armen Energiequellen) und Finanzierungsinstrumenten der Gemeinschaft flankiert. Im Dezember 2008 beschloss die EU darüber hinaus eine Reihe von Maßnahmen, deren Ziel es ist, den europäischen Beitrag zur globalen Erderwärmung zu reduzieren und die Energieversorgung sicherzustellen.

Energieeffizienz in Europa

Die Reduzierung des Energieverbrauchs und die Verhinderung von Energieverschwendung sind zwei der wichtigsten Ziele der Europäischen Union (EU). Die Unterstützung der EU in Bezug auf Energieeffizienz wird sich als entscheidend für Wettbewerbsfähigkeit, Sicherstellung der Versorgung und Einhaltung der im Kyoto-Protokoll festgelegten Zusagen bezüglich des Klimawandels erweisen. Es existiert ein großes Potenzial für die Reduzierung des Energieverbrauchs, vor allem in energieintensiven Bereichen wie Gebäuden, Produktion, Energieumwandlung und Transportwesen. Ende 2006 hat sich die EU dazu verpflichtet, ihren jährlichen Verbrauch von Primärenergie bis 2020 um 20 % zu verringern. Zum Erreichen dieses Ziels wurden Maßnahmen ergriffen, mit denen die Öffentlichkeit sensibilisiert und Entscheidungsträgern und Marktakteuren mobilisiert werden sollen. Außerdem wurden Mindeststandards für die Energieeffizienz sowie Richtlinien für die Kennzeichnung von Produkten, Services und Infrastruktur festgelegt.

Klicken Sie hier, um mehr über die EU-Gesetzgebung zum Thema Energieeffizienz zu erfahren.

Erneuerbare Energien in Europa

Erneuerbare Energiequellen wie Windenergie, Solarenergie (thermal und photovoltaisch), Wasserkraft, Gezeitenkraftwerke, Erdwärme und Biomasse sind wichtige Alternativen zu fossilen Brennstoffen. Durch die Nutzung dieser Quellen kann nicht nur die Emission von Treibhausen bei Energiegewinnung und Energieverbrauch verringert werden. Die Europäische Union (EU) wird dadurch auch unabhängig von importierten fossilen Brennstoffen (insbesondere Öl und Gas).

Um das ehrgeizige Ziel zu erreichen, 20 % des gesamten Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen zu decken, will die EU die Elektrizitäts-, Wärme- und Kühltechnikbranche sowie Biokraftstoffe fördern. Im Transportwesen, das praktisch vollständig von Erdöl abhängig ist, hofft die Kommission darauf, den Anteil an Biokraftstoffen am gesamten Treibstoffverbrauch bis 2020 auf 10 % zu steigern.

Klicken Sie hier, um mehr über die EU-Gesetzgebung zum Thema erneuerbare Energien zu erfahren.