Effizienz
Effizienz

Emerson Climate Technologies ist mit großem Engagement darum bemüht, die Effizienz seiner Produkte kontinuierlich zu steigern, um die Ziele im Rahmen der 20-20-20-Richtlinie der EU durch die proaktive Reduzierung des Energieverbrauchs zu erreichen.

Wärme- und Kältesysteme für Gebäude sind für beinahe ein Drittel des jährlichen Energieverbrauchs weltweit und damit für einen großen Teil der CO2-Emissionen verantwortlich, die sich auf die globale Erwärmung auswirken. Emerson Climate Technologies, einer der führenden Anbieter in der HVACR-Industrie, investiert kontinuierlich und führt modernste Produkte und Lösungen ein, um die Energieeffizienz und die präzise Leistungsregelung von HVACR-Anlagen zu verbessern und so den Energieverbrauch erheblich zu senken. Gleichzeitig wird der Komfort für die Menschen verbessert und eine hochwertige Bewahrung von Nahrungsmitteln sichergestellt.

Die Energieeffizienz bei Volllast (EER) ist für eine Reihe von Anwendungen kein adäquater Index, um den tatsächlichen Energieverbrauch von Klimaanlagen und Wärmepumpen einzustufen. Der Energieverbrauch einer Klimaanlage oder einer Wärmepumpe ist weitgehend wetterabhängig. Hinzu kommt, dass Geräte hinsichtlich der Kühl- und/oder Heizleistung oft für die kritischsten Zeiträume des Jahres ausgewählt werden. Daher sind sie die meiste Zeit überdimensioniert. Folglich wird die Klima- oder Heizanlage nur während eines Bruchteils der Betriebszeit bei Volllast betrieben. Den Rest der Zeit wird sie nur mit Teillast betrieben. Emerson Climate Technologies verfügt über verschiedene Möglichkeiten für die Leistungsregelung und kann daher ideale Komponenten für effizientere Klimaanlagen, Kaltwassersätze und Wärmepumpen mit variabler Leistung anbieten. Die kontinuierliche oder schrittweise Regelung des Verdichters ermöglicht eine genauere Anpassung an die abweichenden Lasten, was die Systemeffizienz steigert.